Hobby-Fußball-Team Infinites

Den Meister im Testmatch geknackt

Eine großartige Partie der Infinites wurde mit 5:4 (Halbzeit 1:2) gegen den regierenden Meister der HFL Graz gewonnen.

Ohne dieses Spiel überwerten zu wollen, da es sich um ein Freundschaftsspiel handelte, aber ein Sieg gegen den regierenden HFL-Meister fühlt sich immer gut an. Im Tor half  nach langer Zeit wieder Robert „Don Roberto“ Lösch aus, es war zugleich sein 170. Spiel im Infinites-Dress.

Das Spiel verlief ausgeglichen, Eggenberg versuchte das Spiel zu machen und die Unendlichen standen hinten sicher. Nach dem ersten Gegentreffer glich Edvin „Ediman“ Bufi, nach einem kapitalen Fehler der Eggenberger an der Mittellinie, allein auf das Tor zulaufend aus. Kurz vor der Pause kassierte man doch noch den zweiten Gegentreffer.

Nach der Pause fiel noch das 1:3 und das Spiel schien zugunsten von E04 zu laufen. Die Infinites gaben jedoch nicht auf und holten ein Tor auf, Valentin „Valero“ Schwindsackl spielte mit Übersicht auf Markus Seidl ab, der trocken zum 2:3 traf.

Als Eggenberg wieder auf zwei Tore ausbauen konnte, schien das Spiel zunächst entschieden zu sein. Die Unendlichen lieferten aber in den letzten zehn Minuten eine unglaubliche Leistung ab. Anschlusstreffer durch Christoph Franz, Ausgleich durch „Ediman“ und Siegtreffer durch Seidl in der letzten Minute, das Spiel wurde somit durch großen Kampfgeist und einem starken Spiel noch umgedreht.

Dieser Sieg sollte wieder Selbstvertrauen geben und zeigen, dass man auch gegen stärkere Gegner bestehen kann. Die Taktik wurde von Anfang bis Ende durchgezogen und so machte man es den Eggenbergern recht schwer gefährlich vor das Tor zu kommen.

Kader >>> R. Lösch – C. Franz, T. Kraus, M. Seidl – E. Bufi, V. Schwindsackl, S. Jason
Tor(e) >>> 2x Bufi, 2x Seidl, Franz
Auflage(n) >>> Schwindsackl, R. Lösch, T. Kraus, Bufi