Hobby-Fußball-Team Infinites

Eine Abfuhr von den Kanonieren

Im HFL-Klassiker gegen die Gunners setzte es für die Infinites eine empfindliche 1:8-Abfuhr. Es war die bereits zwölfte Niederlage in Folge für den Tabellenvorletzten der 2. Liga.

Trotz eines voll besetzten Kaders gingen die Unendlichen gegen den im Tabellen-Mittelfeld platzierten Gegner regelrecht unter. Zu keiner Phase konnte man es den Gunners schwer machen. Im Gegenteil, die Heimmanschaft war technisch sowie mannschaftlich um Klassen überlegen.

Schon in der ersten Halbzeit war alles klar. Die Kanoniere starteten zwar gut in die Partie, doch die Infinites hielten zunächst dagegen. Die Tore schossen dennoch die Gunners, und davon eine Menge. Sie schufen sich einen Polster von vier Toren. Als kurz vor Halbzeit mit dem Anschlusstreffer von Helmut Haider etwas Hoffnung aufkeimte, wurde diese durch einen weiteren Gegentreffer mit dem Halbzeitpfiff jäh zerstört.

Auch nach der Pause versuchten die Unendlichen alles, doch dass der Wurm bei ihnen drinnen ist, war deutlich zu spüren. Ein Gegentor aus der gegnerischen Spielhälfte brach den Infinites endgültig das Genick. Danach ging nur mehr wenig im Spielaufbau. Defensiv stand man zumindest gefestigter, fing sich aber trotzdem zwei weitere Tore ein. Endstand: 1:8.

Der Abstieg rückt somit immer näher und wird durch die momentanen Leistungen immer wahrscheinlicher. Konnte man die Gunners im Hinspiel noch besiegen, so setzte es diesmal eine empfindliche Niederlage, die die aktuelle Form der Unendlichen widerspiegelt. Jetzt geht es noch darum sich mit Würde und guten Ergebnissen nach drei Saisonen aus der 2. Liga zu verabschieden.

HFL 2. Liga, 12. Runde (12. Spiel), Union Halle A (25.08.2014, 21:00 Uhr).
Gunners FC – Infinites >>> 8:1 (5:1)
Tabellenstand: 9. Infinites > 12 – 2 – 0 – 10 – 30:58 – 6 Punkte

Kader >>> A. Prucker – D. Detassis, C. Franz, H. Haider, T. Kraus, W. Kraus – E. Bufi, A. Hinterleitner, M. Ladenhaufen, P. Schwarzl
Tor(e) >>> Haider
Auflage(n) >>> Ladenhaufen