Hobby-Fußball-Team Infinites

Überraschender Erfolg in Kalsdorf

In einem zweistündigen Kräftemessen gegen den HC Kalsdorf 05 setzten sich die Infinites verdient mit 11:8 durch. Nach einer Stunde Spielzeit führte man bereits mit 5:0.

Testspielergebnisse dürfen nicht zu ernst genommen werden. Dennoch ist ein Sieg, vor allem wenn der Gegner HC Kalsdorf 05 heißt, wichtig für die Moral und das Selbstvertrauen. Beide Mannschaften starteten mit Feldspielern im Tor. Bei den Unendlichen wechselten sich Edvin „Ediman“ Bufi, Philipp Schwarzl und Martin Semlitsch alle 10-15 Minuten ab.

Sie lieferten sehr gute Leistungen ab, nach einer Stunde kassierten sie kein einziges Tor. Die Infinites lieferten in der ersten „Halbzeit“ eine starke Vorstellung ab, führten mit 5:0 und brachten den HCK am Rand der Verzweiflung. Schwarzl eröffnete, nach Vorlage von „Ediman“ (als Tormann), den Torreigen. Er leistete zudem den Assist zum 2:0 durch Michael „Sazou“ Ladenhaufen.

„Ediman“ spitzelte kurze Zeit später dem gegnerischen Tormann den Ball weg, Nutznießer war Elias Henögl, der alleine auf das Tor zulaufend zum 3:0 traf. Ein Querpass von Schwarzl wurde von einem HCK-Verteidiger ins eigene Tor zum 0:4 gelenkt. Danach ereignete sich in der ersten Stunde nur mehr wenig, einzig das 5:0 durch Sülwer-Patrick Jason, nach idealer Vorarbeit von „Sazou“, ist noch zu erwähnen.

In der zweiten Stunde spielte der HCK dann mit einem fixen Torwart, Christian Kauc rückte dafür als Feldspieler auf, was sich auch auf das Ergebnis auswirkte. Gleich zu Beginn wurde der gesamte Rückstand beinahe aufgeholt. Mit einem 4:5 war das Match auf einmal wieder offen. Woraufhin die Unendlichen eine Antwort parat hatten, zwei Tore durch „Ediman“ und eines durch Henögl (150. Scorerpunkt im Infinites-Dress) bedeuteten erneut einen komfortablen Vorsprung.

Die Kalsdorfer ließen aber auch nicht locker und erzielten ihrerseits drei Tore zum 7:8. Das Hin und Her machte das Spiel spannend. Die besseren Kräfte, und zum Teil auch das Glück, hatten an diesem Abend jedoch die Infinites. Zum Ende hin drehte noch einmal „Sazou“ auf, mit zwei Toren – eines davon nach sehenswerter Vorlage durch Schwarzl – und einem Assist zum letzten Tor der Unendlichen durch Semlitsch entschied er die Partie in einer spannenden Schlussphase.

Das letzte Tor war dem Gastgeber gegönnt. Mit 11:8 gingen somit die Harter Oranje als Sieger vom Platz. Ein Sieg, der sich gegen einen höher gestellten Gegner gerne sehen lässt. Alles lief noch nicht rund, aber man muss auch einmal auf das Ergebnis achten und Spiele, in denen man gut spielt und Schwächephasen hat, gewinnen.

Freundschaftsspiel:
HC Kalsdorf 05 – Infinites >>> 8:11 (0:5)
Mehrzweckhalle Kalsdorf. 22.09.2013, 18:00 Uhr.

Kader >>> Bufi, Schwarzl, Semlitsch (abwechselnd im Tor) – H. Haider, E. Henögl, T. Kraus, M. Semlitsch, C. Weiß – E. Bufi, S. Jason, M. Ladenhaufen, P. Schwarzl
Tor(e) >>> 3x Ladenhaufen, 2x Henögl, 2x Bufi, Schwarzl, Jason, Semlitsch, Eigentor
Auflage(n) >>> 3x Bufi, 3x Schwarzl, 2x Ladenhaufen, Haider, T. Kraus