Hobby-Fußball-Team Infinites

Wichtiger Sieg gegen Borussia

Ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten wurde letztlich souverän mit 7:4 gegen Borussia Graz 08 gewonnen.

Verteidiger Markus Seidl durfte sich dabei mit dem 50. Spiel im Infinites-Dress über ein kleines Jubiläum freuen. Nach vier Niederlagen in Serie in der Liga durften die Unendlichen wieder einen Sieg feiern. Es war ein Sieg mit zwei Gesichtern.

In der ersten Hälfte ging bei den Infinites alles auf, was nur aufgehen kann. Jeder Schuss sitzte. Besonders Christoph Franz war in absoluter Topform, die Unendlichen führten 4:0, alle Tore fielen durch ihn. Elias Henögl kämpfte sich an der Bande durch, Edvin „Ediman“ Bufi verwertete seine Auflage zum 5:0. Den 6:0-Pausenstand stellte Kapitän Thomas Kraus, nach einem Zuspiel von Michael „Sazou“ Ladenhaufen.

Die zweite Halbzeit bietete ein komplett anderes Bild. Die Borussen präsentierten sich spritziger und hatten auch gute Chancen. Sie kamen bis auf 2:6 heran. Für die endgültige Entscheidung sorgte Robert „Don Roberto“ Lösch, der nach einem Pass von Franz alleine auf den gegnerischen Tormann zulief und sicher zum 7:2 verwertete.

Die Borussia kam aber noch einmal zurück und schoss zwei Tore zum 4:7-Endstand. Durch eine starke erste Halbzeit war der Sieg trotz einer schwächeren zweiten nie gefährdet.

Die Bilanz nach acht Spielen lautet jeweils vier Siege und Niederlagen. Die Pflichtsiege wurden eingefahren, gegen die stärkeren Gegner konnte den Unendlichen allerdings keine Überraschung gelingen. Jetzt heißt es weitermachen und den Schwung in die nächsten Spiele mitnehmen.

Kader >>> A. Prucker – C. Franz, E. Henögl, T. Kraus, M. Seidl – M. Ladenhaufen, E. Bufi, R. Lösch, V. Schwindsackl
Tor(e) >>> 4x Franz, Bufi, T. Kraus, R. Lösch
Auflage(n) >>> Bufi, Henögl, Ladenhaufen, Franz